Mädchen, pfeif auf den Prinzen!

So im Nachhinein ist es nicht verwunderlich, in welche Richtung ich mich entwickelt habe. Hier eins der Gedichte, die im Deutschunterricht gefühlt ständig zum Aufsagen und interpretieren genutzt wurden. Ich erinnere mich an min. drei mal. Umso erstaunlicher, dass es immer wieder in Vergessenheit gerät. Aber es ist hartnäckig. 😉

Mädchen, pfeif auf den Prinzen!

Josef Reding

Es kommt kein Prinz, der dich erlöst,
wenn du die Jahre blöd verdöst,
wenn du den Verstand nicht übst,
das Denken stets auf morgen schiebst.

Es kommt kein Prinz, der dich umfängt,
von nun an deine Schritte lenkt.
Befrei dich selbst vom Dauerschlaf,
sonst bleibst du nur ein armes Schaf.

Es kommt kein Prinz mit einem Kuss,
macht nicht mit deinen Sorgen Schluss;
es bringt dich auch kein Königssohn,
vom Kochtopf auf den Herrscherthron.

Du kannst dir selbst dein Leben bauen,
musst allen deinen Kräften trauen.
Mach noch heute den Versuch,
und pfeif auf den Prinzen im Märchenbuch!

Advertisements

9 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Lucia
    Dez 04, 2010 @ 11:00:54

    Ich pfeife mit 🙂

    Liebe Grüße,
    Lucia

    Antwort

  2. Christian - Alles Evolution
    Dez 05, 2010 @ 09:03:28

    Die Jahre verdösen hilft in der Tat nicht wenn es ein Prinz sein soll.
    Dann eher Fitnessstudio 😉

    Antwort

    • Khaos.Kind
      Dez 05, 2010 @ 12:18:42

      Mhm… war mal kurz in einem.
      Märchenprinzen waren keine da. Dafür gabs Proleten, Abnehmwillige und SeniorInnengymnastik. 😉

      Antwort

      • Christian - Alles Evolution
        Dez 06, 2010 @ 09:48:37

        Du sollst ja auch nicht wegen der Männer dort hingehen. Aber die Chance, dass ein junger sexy Prinz typisch männliche Auswahlkriterien hat sind recht hoch. Kate Middleton beispielsweise war sicherlich in einem.

      • Khaos.Kind
        Dez 06, 2010 @ 10:03:14

        Da Kate Middleton an einer Eliteschule war und danach studiert hat, bezweifle ich, dass sie ein Fitnessstudio von innen kennt (wenn, dann höchstens ihren Personal Trainer). Laut Wikipedia spielt sie Tennis und fährt Ski – damit ist sie sportlich genug um auch ohne Fitnessstudio auszukommen. Ihren Prinzen hat sie übrigens im Studium kennen gelernt.
        Soll heißen: Mädels, wenn ihr nen Prinzen wollt – geht studieren. (dann habt ihr auch was, falls der Prinz nicht kommt)

  3. Christian - Alles Evolution
    Dez 06, 2010 @ 11:23:45

    @Khaoskind

    Das Fitnessstudio war eine Umschreibung für Sport an sich. Und das der notwendig war, in welcher Form auch immer, das dürfte nicht groß streitig sein oder?
    Die Lösung wäre demnach: Wenn ihr einen Prinzen wollt, dann seht zum einen gut aus und begebt euch zudem an Orte, wo Prinzen sind. Das Studium ist dann eher nur eine Verdeutlichung, dass sie nicht dumm ist und zeigt insofern „geistige Fitness“, was sie vorzeigbarer macht bei einem Königshaus.

    Wobei ich dir vollkommen zustimme: Frauen sollten sich um eine gute Ausbildung bemühen, damit sie nicht auf einen Prinzen angewiesen sind.

    Antwort

  4. Loki's Son
    Dez 07, 2010 @ 15:13:00

    Da ich mich in letzter Zeit vermehrt mit der Disney Masterpiece Collection beschäftige, stellt dieses Gedicht eine Antithese zu dem darin propagiertem Welt- und Geschlechterbild dar.
    Gerade Cinderella übt sich gut darin Mädchen einzutrichtern, dass sie alleine nichts bewerkstelligen können und von einem Prinzen von ihrem Schicksal erlöst werden müssen. Diese Erlösung erfolgt dann auch nur auf einer rein ökonomischen Ebene, damit sich die Protagonisten endlich schöne, luxuriöse Kleider leisten kann.

    Sich dem Schönheitswahn zu unterwerfen, um auch ja einen „Prinzen“ abzukommen, wird übrigens auch von Disney sehr schön dargestellt. In Disneys „Peter Pan“ sehen wir, wie der Protagonist sich von Tinkerbell ab- und Wendy zuwendet. Als „logische“ Konsequenz betrachtet sich Tinkerbell im Spiegel und führt die Abwendung auf ihr erhöhtes Körpergewicht zurück. Dies bei einer Fee deren Körpermaße Richtung Magersucht tendieren.
    Es macht also wenig Unterschied, ob frau in ihrer Dachkammer tatenlos auf den Prinz wartet oder sich dem Diktat der propagierten Mainstream-Pseudo-Schönheit verschreibt. Alles der gleiche unemanzipatorische, sexistische Dreck.

    Antwort

Du hast ein Hirn, du hast eine Stimme, du hast eine Meinung. Also habe niemals Angst, deinen Standpunkt klar zu machen. Trotzdem bitte ich darum, dass du dich vor deinem Kommentar mit den hier geltenden Regeln (unter "Grundsätzliches") vertraut machst. Zum Kommentieren ist mindestens eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: